35-jähriger bei Arbeitsunfall im Europa-Park lebensgefährlich verletzt

Meldungen aus dem Polizeirevier Lahr
Meldungen aus dem Polizeirevier Lahr

Nach einer Pressemeldung des Polizeipräsidium Offenburg kam es heute Nachmittag zu einem schweren Arbeitsunfall im Europa-Park. Bei Arbeiten an einem Fahrgeschäft wurde heute Nachmittag ein 35-Jähriger Arbeiter dabei lebensgefährlich verletzt. Ein weiterer Mann zog sich durch den Unfall leichte Verletzungen zu.
Die beiden Männer waren mit Arbeiten neben einer derzeit für Besucher unzugänglichen Attraktion „Arthur“ beschäftigt, als sie von einem Wagen der im Testbetrieb befindlichen Bahn erfasst wurden. Wie es zu dem Unfall kommen konnte ist noch unklar. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen.
Großbaustelle Arthur im Sommer 2013
Großbaustelle Arthur im Sommer 2013

Kommentar verfassen

error: Content is protected !!