Am KIndergarten der Gemeinde: Sanierungsarbeiten beginnen

Da war die Welt noch in Ordnung: Tag der offenen Tür zur Eröffnung

Inzwischen sind die Kinder in Containern untergebracht. Gravierende Baumängel müssen beseitigt werden.

Seit Montag hat die Sanierung des Ruster kommunalen Kindergartens begonnen
Von der Feuchtigkeit angegriffene Gebäudeteile werden komplett ausgetauscht
Gesamtdauer der Arbeiten noch nicht absehbar
Seit Montag wird im Ruster Kommunalen Kindergarten wieder nach Kräften gearbeitet. Nachdem der Sanierungsplan fertiggestellt wurde, werden zunächst eine sogenannte „Grobreinigung“ sowie Desinfektionsmaßnahmen durchgeführt. Der nächste Sanierungsschritt ist eine Unterfangung des kompletten Gebäudes.
Bei dieser Unterfangung wird der komplette untere Bereich der Holzwände bis auf eine Höhe von 15 cm entfernt und durch einen Betonsockel ersetzt. Dadurch soll nicht nur sämtliches, durch die Feuchtigkeit angegriffenes Material beseitigt und damit ein späteres gesundheitliches Risiko ausgeschlossen, sondern auch für die Zukunft eine wasserbeständigere Basis erreicht werden.
Da das Verfahren technisch komplex ist und die Sanierungsarbeiten mit großer Sorgfalt durchgeführt werden müssen – der Austausch kann nur in sehr kleinen Abschnitten erfolgen – ist die Gesamtdauer der Arbeiten noch nicht absehbar.
Zu dem schwebenden Verfahren bezüglich der Schadensregulierung kann die Gemeindeverwaltung aus rechtlichen Gründen weiterhin keine Stellung nehmen.
Ein großer Dank für die uneingeschränkte Unterstützung gilt in dieser weiterhin schwierigen Situation insbesondere den Kindern, Eltern und Beschäftigten der Einrichtung.

Kommentar verfassen

error: Content is protected !!