Badisches Weinfest und Schwarzwald-Erlebnistag: Es lebe die Heimatregion im Europa-Park

In der Jubiläumssaison von Deutschlands größtem Freizeitpark haben die Besucher am 26. und 27. Juni einen weiteren Grund zu feiern. Denn auch das Badische Weinfest erlebt das erste runde Jubiläum. Zum zehnjährigen Bestehen bietet es im Historischen Schlosspark Balthasar, neben erlesenen Tropfen und dem Besuch der badischen Weinkönigin, wieder zahlreiche kulinarische und musikalische Highlights. Zwölf Weingüter und Winzergenossenschaften aus Baden stellen für Weinliebhaber ihre Rebensäfte aus. Außerdem lenkt der Schwarzwald-Erlebnistag am Sonntag, 28. Juni die Aufmerksamkeit auf die regionalen Brauchtümer. Ab 11 Uhr erhalten die Besucher einen Einblick in die Tradition und Kultur des Schwarzwaldes.

Wer am 26. und 27. Juni auf der Suche nach einem feinen Tropfen ist, wird im badischen Weindorf im Historischen Schlosspark Balthasar sicher fündig. Die teilnehmenden Winzergenossenschaften und Weingüter bieten eine große Auswahl an erlesenen Weinen aus der Region, die jeden Geschmacksnerv treffen. Überregional bekannte und ausgezeichnete Weine schenken beispielsweise der Winzerkeller Hex vom Dasenstein oder die Winzergenossenschaft Wolfenweiler aus. Für das leibliche Wohl ist beim Badischen Weinfest ebenfalls gesorgt. Neben dem typisch badischen „Schäufele“ werden leckere Spezialitäten vom Schwenkgrill angeboten. Frische, halbe Hähnchen und viele weitere kulinarische Gaumenschmäuse erwarten die Besucher. Höhepunkt am Samstag, 27. Juni ist sicherlich der Weinfassanstich, den die frisch gekürte badische Weinkönigin, Isabella Vetter, feierlich um 18.30 Uhr vornimmt. Musikalisch sorgt das Schwarzwald-Duo „Die Grashüpfer“ an beiden Tagen mit heimischem Liedgut für gesellige Unterhaltung. Weiterhin haben die Besucher bei einem Wein-Gewinnspiel die Chance tolle Preise zu gewinnen. Tanz und Artistik runden das Unterhaltungsprogramm ab. Das Badische Weinfest beginnt jeweils um 17 Uhr und ist eine Zusammenarbeit der Badischen Wein GmbH, Urbacher, Hitradio OHR und des Europa-Park.

Schwarzwald Erlebnistag ist Tradition

Bereits zur Tradition geworden ist der Schwarzwald-Erlebnistag am 28. Juni. Schon zum elften Mal findet das Event in Deutschlands größtem Freizeitpark statt. Dieses Jahr präsentieren über 40 regionale Trachtengruppen und Musikvereine traditionelle Tänze und Lieder aus dem Schwarzwald. Durch die Darbietung von typischen Handwerkskünsten wie „Strohschuhmachen“ oder „Buttern“ erfahren die Besucher zudem mehr über die Traditionen der beliebten Ferienregion. Nur eine Stunde nach der neugestalteten, täglichen Europa-Park Parade findet als Höhepunkt der große Umzug mit rund 1.000 Trachtenträgern um 15.30 Uhr statt. Durstige Besucher können sich mit einer Taubergießenbowle oder einer Rhabarberschorle erfrischen und ab 19 Uhr auf der Bühne im Italienischen Themenbereich der Schwarzwald-Band „FELDBERGER“ lauschen. Wie in jedem Jahr wird der symbolische Preis von einem Euro dem Förderverein „Santa Isabel e.V. – Hilfe für Kinder und Familien“ von Marianne Mack und dem gemeinnützigen Verein „Einfach helfen e.V.“, von Mauritia Mack gespendet. Der Schwarzwald-Erlebnistag beginnt um 11 Uhr bei der Bühne im Historischen Schlosspark Balthasar.

Eintrittskarten für das Badische Weinfest am Abend des 26. und 27. Juni sind für 7 Euro unter der Info & Tickethotline 07822 / 77 66 97 oder ab 16 Uhr an der Abendkasse erhältlich. Einlass ist ab 17 Uhr. Jahreskartenbesitzer und Hotelgäste haben freien Eintritt.

Vom 26. bis 28. Juni können Besucher des Europa-Park sowohl das Badische Weinfest als auch den Schwarzwald-Erlebnistag im Rahmen ihres Parkbesuches kostenlos besuchen. Weitere Informationen unter www.europapark.de

error: Content is protected !!