Benefizgala im Europa-Park: 87.355 Euro an „Förderverein krebskranker Kinder e. V.“


Am 21. November 2014 fand bereits zum 12. Mal die Benefizgala unter dem Motto „Helfen hilft!“ statt. Die Gastgeber des Abends, der Vorsitzende des Kuratoriums des Fördervereins krebskranker Kinder, Werner Kimmig, und die Familie Mack, Inhaber Europa-Park, begrüßten rund 400 Gäste zu einem glamourösen Benefizabend im barocken „Teatro dell’Arte“. Paola Felix und Olaf Malolepski zählten zu den prominenten Gästen. Bei der Veranstaltung kam eine Spendensumme von 87.355 Euro zusammen, über die sich der Förderverein krebskranker Kinder sehr freut. Der Verein engagiert sich seit über 30 Jahren für die kleinen, schwerkranken Patienten der Freiburger Kinderonkologie ein. Bereits seit 12 Jahren laden der Oberkircher TV-Produzent Werner Kimmig und die Familie Mack zu einer glamourösen Benefizgala zugunsten des Fördervereins für krebskranke Kinder e. V. in den Europa-Park ein. In diesem Jahr durften die Gastgeber rund 400 Gäste im glanzvollen Ambiente des Teatro dell´Arte, im Rahmen der Dinner-Show „Cirque d´Europe“ mit dem neuen Programm „CASINO“, begrüßen. Umrahmt wurde der Abend von einem Vier-Gänge-Galamenü vom französischen Sternekoch Emile Jung, erstklassigem Entertainment und abwechslungsreicher Live-Musik. Tief beeindruckt von den Worten des Vorsitzenden des Kuratoriums des Fördervereins krebskranker Kinder, Werner Kimmig, spendeten die Gäste eine beeindruckende Summe für diesen guten Zweck 87.355 Euro kamen zusammen, die es dem Förderverein erlauben, für den Unterhalt des Elternhauses aufzukommen, Fachpersonal und Psychologen zu beschäftigen, die die Eltern und Geschwister schwerstkranker und bereits verstorbener Kinder zu betreuen. Ein weiteres Großprojekt in 2017, der Bau einer neuen Uni-Kinderklinik mit angeschlossenem Elternhaus, erfordert erneut die Unterstützung des Fördervereins. Werner Kimmig dankte den Anwesenden für die großzügigen Spenden und betonte erneut, dass diese Gelder die Stützpfeiler des Fördervereins und damit auch für solche Großprojekte seien. „Bei uns ist ihr Geld zweifelsohne am besten angelegt. Hier bringt es Zinsen in Form von Hilfe und vielleicht sogar von Linderung und Heilung“, so Werner Kimmig. Der Förderverein für krebskranke Kinder e. V. feiert in diesem Jahr bereits sein 34. Jubiläum. Unter dem Motto „Helfen hilft!“ wird das Ziel verfolgt, die personelle und räumliche Ausstattung der Universitäts-Kinderklinik soweit zu verbessern, dass betroffene Eltern und Geschwister von krebskranken Kindern dauerhaft in der Nähe der kleinen Patienten sein können. Nach zahlreichen Spendenaktionen konnte bereits im Jahr 1995 ein Elternhaus direkt neben der Uni-Kinderklinik eröffnet werden. Ein weiteres Elternhaus ist im Rahmen des Neubaus der Uni-Kinderklinik im Jahr 2017 geplant. Zahlreiche weitere Verbesserungen in der Behandlungs- und Betreuungsqualität, wie beispielswiese ein Geschwisterkindergarten, die Unterstützung verwaister Eltern und die Förderung der Forschung folgten. Seit Beginn des Engagements konnten Spendengelder in Höhe von über einer Million Euro gesammelt werden. Viele Prominente wie Paola Felix, Arthur Abraham, Carmen Nebel, Stefan Mross, Katarina Witt, Harald Schmidt, Karlheinz und Dagmar Kögel, Christina Obergföll, Harald Schmidt, Johannes Kalpers, Stefanie Hertel, die Geschwister Hofmann, Hansy Vogt, Die Flippers und viele andere unterstützen die Arbeit des Fördervereins durch zahlreiche Aktionen und Veranstaltungen. Ebenso engagieren sich der ehemalige Baden-Württembergische Finanzminister Willi Stächele, der Abgeordnete des Europäischen Parlaments Dr. Andreas Schwab und viele weitere bekannte Persönlichkeiten für die Patienten. Der Familie Mack liegt das Wohl der Kinder auch ganz besonders am Herzen. Inhaber Roland Mack: „Seit der Eröffnung des Europa-Park steht für uns auch die soziale Verantwortung für die Gesellschaft im Vordergrund. Wir unterstützen den Förderverein daher sehr gerne. Neben finanzieller Hilfe besuchen unsere Artisten jedes Jahr die Tumor-Station, um die kranken Kinder und ihrer Eltern ein wenig abzulenken“. Wer den Förderverein für krebskranke Kinder e. V. unterstützen möchte, kann Spenden auf folgende Konten überweisen:
Förderverein für krebskranke Kinder e. V.
Sparkasse Offenburg
Konto-Nr.: 6084842, BLZ: 66450050
Volksbank Offenburg Konto
Nr.: 50558800, BLZ: 66490000

Kommentar verfassen