Die Tiere fest im Blick: Naturzentrum Rheinauen erhält Fernglas Leihgabe

DSCN8420
Die natürliche Scheu bei vielen Wildtieren macht eine Beobachtung oftmals zu einem schwierigen Unterfangen. Dabei ist der Einblick in die Lebenswelt von Reh, Hase und Co. für viele Kinder und Erwachsene gerade der aufregendste Teil ihres Seminars oder Workshops im Naturzentrum Rheinauen. Hoch erfreut zeigten sich daher Bürgermeister Günter Gorecky und Ranger Alexander Schindler über die Leihgabe der Firma Zeiser: Sechs Ferngläser und eine Wildkamera aus dem Hause Minox stehen bereits seit einiger Zeit den Kursteilnehmerinnen und -teilnehmern zur Verfügung. Mit den optischen Präzisionsinstrumenten, die Firmeninhaber Thomas Zeiser kürzlich offiziell übergab, lässt sich auch auf große Distanzen das Verhalten der Tiere genau beobachten. „Die Rückmeldungen unserer Gäste sind durchweg positiv“, erklärte Ranger Schindler beim Übergabetermin. „Gerade mit größeren Gruppen können wir aus der Ferne und ohne eine Störung des Wildes tolle Einblicke in den Lebensalltag der Tiere bekommen.“ Bürgermeister Gorecky bedankte sich für die Unterstützung: „Das Ziel unserer Umweltpädagogik liegt in der Vermittlung der Zusammenhänge in der Natur. Dass wir dafür vielfach auch Unterstützung von Unternehmerseite erhalten, ist sehr erfreulich.“

Kommentar verfassen

error: Content is protected !!