Die Top 100 Sehenswürdigkeiten in Deutschland: Europa-Park gewinnt Silber

Die Deutsche Zentrale für Tourismus (DZT) hat zum sechsten Mal in einer Online-Umfrage unter Reisenden aus über 60 Ländern die populärsten Sehenswürdigkeiten in Deutschland ermittelt. In diesem Jahr hat sich Deutschlands größter Freizeitpark um einen Platz verbessert und belegt den 2. Rang. Direkt nach dem Miniatur Wunderland in der Millionenstadt Hamburg und noch vor dem Schloss Neuschwanstein zählt der Europa-Park im ehemaligen Fischerdorf Rust unter ausländischen Touristen zu den gefragtesten Urlaubszielen in Deutschland.

Das Ergebnis der inzwischen sechsten Online-Umfrage zu den 100 beliebtesten Sehenswürdigkeiten, das von der Deutschen Zentrale für Tourismus zwischen September 2016 und Juni 2017 ermittelt wurde, steht fest: Fast 32.000 Gäste aus über 60 Ländern haben den Europa-Park auf den zweiten Platz gewählt. Somit konnte sich Deutschlands größter Freizeitpark im Vergleich zum letzten Jahr um einen Platz verbessern und lässt das Schloss Neuschwanstein und viele weitere Sehenswürdigkeiten hinter sich. Auf den ersten Platz schaffte es das Miniatur Wunderland in der hanseatischen Millionenmetropole Hamburg. Gerade erst hat auch die weltweit größte Reise-Website, TripAdvisor, erneut die Travellers‘ Choice Awards für Freizeitparks präsentiert. Hier konnte Deutschlands größter Freizeitpark sogar mit dem ersten Platz in Europa punkten.
Der Europa-Park ist mehr als 100 Attraktionen und Shows sowie 15 europäischen Themenbereichen der größte Freizeitpark in Deutschland. Die fünf parkeigenen 4-Sterne Erlebnishotels machen den Freizeitpark zu einer einzigartigen Kurzreisedestination. In der letzten Saison haben über 5,5 Millionen Menschen den weltweit größten saisonalen Freizeitpark besucht. „Wir sind sehr stolz darauf, dass der Europa-Park von unseren internationalen Besuchern als eines des beliebtestes Kurzreiseziels Europas geschätzt wird. Die Zufriedenheit all unserer Gäste steht bei uns immer im Fokus und dieses tolle Ergebnis zeigt, dass wir auf dem richtigen Weg sind!“, so Roland Mack, Inhaber des Europa-Park.
Unter die Top 100 wurden von den Deutschlandbesuchern berühmte Bauwerke, historische Orte, Naturlandschaften, Sportstätten und Freizeitparks ebenso gewählt wie traditionsreiche Ereignisse und Events. Das Ranking der Online-Umfrage wird online unter www.germany.travel/top100 publiziert. Bereits heute können internationale Gäste ihr persönliches Highlight einer Deutschlandreise für 2018 wählen.
Ranking TOP 10 im Überblick
Platz 1: Miniatur Wunderland Hamburg
Platz 2: Europa-Park
Platz 3: Schloss Neuschwanstein
Platz 4: Bodensee mit Insel Mainau
UNESCO-Welterbe Klosterinsel Reichenau
Platz 5: Altstadt von Rothenburg ob der Tauber
Platz 6: Altstadt Dresden
mit Frauenkirche, Semperoper und Zwinger
Platz 7: Altstadt und Schloss Heidelberg
Platz 8: Phantasialand
Platz 9: Tierpark Hellabrunn München
Platz 10: Das Moseltal
Über die DZT
Die Deutsche Zentrale für Tourismus (DZT) ist das nationale „Tourist Board“ Deutschlands mit Hauptsitz in Frankfurt am Main. Sie vertritt das Reiseland Deutschland im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) und wird von diesem aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages gefördert. Die DZT entwickelt und kommuniziert Strategien und Produkte, um das positive Image der deutschen Reisedestinationen im Ausland weiter auszubauen und den Tourismus nach Deutschland zu fördern. Dazu unterhält sie weltweit 32 Ländervertretungen. Nähere Informationen finden Sie unter www.germany.travel/presse.