Dienstjubilare bei der Gemeinde Rust

40 Jahre im Dienste der Gemeinde Rust:
Hauptamtsleiter Martin Spoth feiert Dienstjubiläum

Renate Gruninger und Annette Schmider
für 25 Jahre Dienstzugehörigkeit geehrt

Von links nach rechts: Günter Gorecky, Annette Schmider, Martin Spoth, Renate Gruninger
Von links nach rechts: Günter Gorecky, Annette Schmider, Martin Spoth, Renate Gruninger

Es ist eine Karriere, wie sie vielleicht nur noch in kleinen Gemeinden zu finden ist: Als Assistenten-Anwärter trat am 1. September 1973 Martin Spoth seinen Dienst bei der Gemeindeverwaltung Rust an. Heute, 40 Jahre später, ist Spoth Hauptamtsleiter und hat auf seinem Weg durch nahezu alle Ämter die Verwaltungsarbeit von der Pike auf gelernt. Als Sohn des im vergangenen Jahr verstorbenen Alt-Bürgermeisters Erich Spoth musste sich der Jubilar zunächst noch etwas mehr als andere Mitarbeiter behaupten. Dennoch setzte er seinen Weg beharrlich fort und nutzte jede Chance zur Fort- und Weiterbildung. Heute ist Martin Spoth ein versierter Experte und kann vor allem in seinem Lieblingsarbeitsfeld, dem Baubereich, auf einen großen Schatz an Praxiserfahrung zurückgreifen. Neben der Fachkenntnis zeichnet Spoth bis heute aus, dass er, gleich ob gegenüber Bürgerinnen und Bürgern oder Kolleginnen und Kollegen, immer mit Rat und Tat zur Stelle ist und – sofern es der Sachverhalt gebietet – mit seinem unverwechselbaren Humor auch kritische Situation meistert. „Zu Beginn meiner Amtszeit sind wir uns noch nicht ganz „grün“ gewesen“, erinnerte sich Bürgermeister Gorecky in seiner Laudatio, „mit der Zeit ist aber aus der anfänglichen Distanz eine enge persönliche Freundschaft geworden.“ Gorecky lobte den Einsatz des 56-Jährigen und ermunterte auch die jüngeren Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, sich ein Beispiel an der Lebensleistung ihres Hauptamtsleiters zu nehmen. Gemeinsam mit Martin Spoth ehrte Gorecky auch die Ruster Standesbeamtin Renate Gruninger und Chefsekretärin Annette Schmider, die beide auf eine ebenfalls beachtliche 25-jährige Tätigkeit im öffentlichen Dienst zurückblicken können.

Kommentar verfassen

error: Content is protected !!