Europa-Park Inhaber Roland Mack stellte sich der Ice Bucket Challenge

Europa-Park Inhaber Roland Mack stellte sich der Ice Bucket Challenge
Europa-Park Inhaber Roland Mack stellte sich der Ice Bucket Challenge

Wenn es darum geht, sich für den guten Zweck einzusetzen, lässt sich Roland Mack nicht zwei Mal bitten: Der Europa-Park Inhaber stellte sich am Mittwoch mutig der Ice Bucket Challenge for ALS.  Er nahm die Herausforderung an, sich einen Eimer mit eiskaltem Wasser über den Kopf zu schütten und spendete ebenfalls für die Selbsthilfe und Erforschung von ALS (Amyotrophe Lateralsklerose). Nominiert worden war der Inhaber von Deutschlands größtem Freizeitpark sowohl vom Schweizer Superstar DJ Bobo als auch von  Horst Ganter, dem Bundesgeschäftsführer der Deutschen Gesellschaft für Muskelkranke e.V. (DGM). Roland Mack selbst nominierte drei weitere Teilnehmer für die nasse Herausforderung: den Fernsehmoderator Frank Elstner, die Schweizer Weltmeisterin im Eiskunstlauf, Denise Biellmann, sowie den Chilenen Gerardo Arteaga, Nachfolger von Roland Mack als Präsident des Weltverbandes der Freizeitindustrie.

Kommentar verfassen