„Franz Mack – Ein badischer Unternehmer“ – Buchvorstellung bei Feierstunde im Europa-Park

Im Rahmen einer privaten Feierstunde wurde am 10. Juli 2021 Europa-Park Pionier Franz Mack gewürdigt. Am 7. März 2021 wäre er 100 Jahre alt geworden. Franz Mack steht für unzählige technische Spitzenleistungen und sein Name ist untrennbar mit dem Europa-Park und Mack Rides in Waldkirch verbunden. Franz Mack war zusammen mit seinen Söhnen Roland und Jürgen die treibende Kraft für den Bau und den Erfolg von Deutschlands größtem Freizeitpark. Der Weltverband der Freizeitindustrie (IAAPA) hatte Franz Mack bereits im Jahr 2005 in die „Hall of Fame“ aufgenommen. Mack steht damit in einer Reihe mit Walt Disney. Ein Sprecher des Weltverbandes der Freizeitindustrie nennt Franz Mack als einen der „Pioniere für den internationalen Erfolg der Freizeitparks“.

Franz Mack galt als eine der herausragenden Unternehmerpersönlichkeiten in Baden-Württemberg. Er hat den Grundstock gelegt für den Europa-Park, als einen der erfolgreichsten Freizeitparks der Welt mit einem der größten Gastronomie- und Hotelstandorte in Deutschland und für Mack Rides als einen der internationalen Top 5 Betriebe für den Bau von Fahrgeschäften und Achterbahnen.

Anlässlich des 100sten Geburtstages feiern die Mitarbeiter des Europa-Park ein ganzes Jahr lang ihren Firmengründer. Schautafeln im Park und Anstecker bei den Mitarbeitern erinnern ebenso an Franz Mack, wie eine eigene Briefmarke und eine Gedenkmedaille. Der Europa-Park hat dazu ein Buch vorgestellt: Franz Mack – Ein badischer Unternehmer. Auf 224 Seiten wird das Leben des Europa-Park Seniors beschrieben.

In einer Reihe von Interviews kommt die Familie Mack zu Wort, auch das letzte ausführliche Interview von Franz Mack wenige Wochen vor seinem Tod ist abgedruckt. Mehr als 70 Wegbegleiter erzählen, wie sie Franz Mack erlebt haben. Bei der Feierstunde würdigte Günther H. Oettinger, ehemaliger Ministerpräsident von Baden-Württemberg und EU-Kommissar, das Leben von Franz Mack.
Oettinger: „Mit seiner Wärme und Fröhlichkeit hatte er eine wunderbare Ausstrahlung. Er war für mich eine großartige badische Unternehmerpersönlichkeit mit Herz und Vision. Technik, Ingenieurskunst und Perfektion in Planung und Bau waren seine herausragenden unternehmerischen Fähigkeiten. Sein Lebenswerk von der weltweit tätigen und international anerkannten Produktionsfirma in Waldkirch bis zum Europa-Park in Rust ist mehr als beeindruckend. Franz Mack war sehr stolz darauf, dass seine Söhne und seine Enkelkinder dieses Lebenswerk so erfolgreich fortsetzen. Die Familie Mack ist ein Musterbeispiel und Vorbild für erfolgreiche Familienunternehmen.“
Bei der Feier stellte Entertainer Tony Marshall zusammen mit dem Musiker Franz Lambert ein eigens für Franz Mack komponiertes und arrangiertes Lied mit dem Titel „El Andaluz“ der Öffentlichkeit vor.

Parallel dazu ist eine große „Europa“-Installation des Künstlers Ottmar Hörl mit 100 goldenen Europa-Skulpturen zu sehen. Auch hier ist der Anlass der 100ste Geburtstag von Franz Mack. Die Installation ist bis Oktober 2021 im Historischen Schlosspark Balthasar aufgebaut. Ottmar Hörl ist seit Jahrzehnten einer der bekanntesten Konzeptkünstler im europäischen Raum. Er wurde vor allem durch seine vielfältigen Skulpturen zu Themen des alltäglichen Lebens sowie durch Großprojekte mit seriellen Skulpturen im öffentlichen Raum bekannt, etwa Beethoven, Goethe, Daimler, Hölderlin, aber auch seine Zwerge, Spontis, Schutzengel, Dürer-Hasen usw. sind weltberühmt geworden. Hörl war seit 1999 Professor und seit 2005 Präsident an der Akademie der Bildenden Künste Nürnberg.
Die Figur im Stile eines Stehaufmännchens, genau gesagt der Stehauffrau steht für „Europa“. Europa gerät zwar immer wieder mehr oder weniger ins Schwanken, steht aber gleichermaßen immer wieder auf. Die Figur hat eine Höhe von 80 Zentimeter. Diese limitierte Edition „100 Jahre Franz Mack“ ist mit einer eigenen Prägung versehen und von Hörl signiert. Eine verdiente Ehre für Franz Mack, der die europäische Idee ohne großes Aufhebens einfach gelebt hat. Er hat nie Unterschiede bei verschiedenen Nationalitäten gemacht.

Roland Mack über die Philosophie seines Vaters: „In Familienbetrieben müssen alle an einem Strang ziehen und zusammenhalten. Dann sind sie stark und können auch Turbulenzen überstehen. Wichtig ist: Offen sein für alles Neue und auf Machbarkeit prüfen. Die Wichtigkeit der Mitarbeiter anerkennen, wertschätzen, und es ihnen auch sagen. Qualität … Qualität … und nochmals Qualität! Sie begründete unseren guten Ruf. Und so soll es auch bleiben! Das Motto unseres Vater war: Dranbleiben und bescheiden bleiben.“

Info: „Franz Mack – Ein badischer Unternehmer“, 224 Seiten, umfangreicher Bildteil. Preis: 29.90 Euro.
Erhältlich über Europa-Park Online Shop

error: Content is protected !!