Gigantische Tanzschule: Das Euro Dance Festival 2014 im Europa-Park

Isabel_Edvardsson
Vom 5. bis zum 9. März findet Europas größtes Tanz-Festival im Europa-Park in Rust statt. Mehr als 130 der weltbesten Trainer, Tänzer und Choreographen unterrichten die Teilnehmer in über 450 Workshops. Große Namen wie Motsi Mabuse, Melissa Ortiz-Gomez und Roman Frieling, die man bereits aus der RTL-Sendung „Let’s Dance“ kennt, führen neben Welt- und Europameistern die Liste der Tanzelite an. Eine Tanzmesse mit Verkaufs- und Infoständen sowie fantastische Abendveranstaltungen mit spektakulären Shows runden das Festival-Programm ab. Fünf erlebnisreiche Tage sind garantiert. Das Euro Dance Festival lockt 2014 wieder zahlreiche Tanzfreudige aus allen Nationen in den Europa-Park nach Rust. Aufgrund der großen Nachfrage findet das Festival erstmals an fünf Tagen statt. Die Gäste können aus einem breit gefächerten Angebot an Kursen wählen. Mehr als 450 Workshops stehen den Tanzbegeisterten zur Verfügung. Von Standard, Latein, Discofox, Salsa, West Coast Swing, Tango Argentino, Lindy Hop, Swing über Hip Hop bis hin zu Breakdance ist nahezu jeder Tanzstil vertreten. Ein einzigartiger Mix, der keine Wünsche offen lässt. Die weltbesten Tänzer, Trainer und Choreographen vermitteln in einer einzigartigen Atmosphäre ihr Können und versprechen ein unvergessliches Tanzerlebnis. Motshegetsi „Motsi“ Mabuse, die man bereits aus Sendungen wie „Let’s Dance“ und „Das Supertalent“ kennt, wird Workshops zu Rumba, Samba, Jive und Cha Cha geben. Auch Roman Frieling, der von 2011 bis 2012 in der Jury von „Let’s Dance“ saß, und Melissa Ortiz-Gomez, die 2013 gemeinsam mit Manuel Cortez die Show gewann, werden die Teilnehmenden unterrichten. Ein weiterer herausragender Trainer im Tanzkader ist Emile Moise. Der Entertainer, Profitänzer und Starchoreograph gründete 2003 seine eigene Tanzschule in Hannover und ist seit 2007 Geschäftsführer der Salsa del alma Dance Academy, Europas größter Salsa-Schule. Mario Robau, auch „Swing Daddy“ genannt, ist zum ersten Mal beim Euro Dance Festival dabei. Der West Coast Trainer wurde als jüngstes Mitglied aller Zeiten in die „Swing Dance Hall of Fame“ aufgenommen und ist vierfacher Grand National Champion, US Open Team Champion und Gewinner vieler weiterer nationaler Meistertitel. In Sachen Rock’n’Roll geben Ivan Yudin & Olga Sbitneva den Ton an. Die fünffachen Weltmeister sind seit zwölf Jahren ein eingespieltes Team und begeistern das Publikum durch eindrucksvolle Akrobatik und hohe Sprünge. Im Europa-Park Confertainment Center und in den Europa-Park Hotels stehen den Teilnehmern insgesamt 18 Säle zur Verfügung. Von glamourösem Flair im „La Sala Bianca“ oder barockem Ambiente im „Teatro dell’Arte“ bis hin zu festlich-klassizistischer Stimmung im „Ballsaal Berlin“ hat jeder Saal eine einzigartige Atmosphäre und bietet viel Platz zum Tanzen. Ein weiteres Highlight ist die Tanzmesse. Hier können die Gäste nach Herzenslust shoppen und sich mit Fachleuten über alle Aspekte des Tanzsports austauschen. Im Saal „Heinrich Mack“ dürfen sich müde Füße und verspannte Rückenmuskeln bei Massagen in ruhiger Atmosphäre erholen. Hochkarätige Abendveranstaltungen runden das Festival-Programm ab. Die Gäste können sich auf spektakuläre Shows und Darbietungen der weltbesten Tänzer freuen. Außerdem stehen mehrere Tanzflächen zur Verfügung, auf denen die Teilnehmer selbst das Tanzbein schwingen können. Im Anschluss finden in der „Bar Colosseo“ die legendären After-Show-Partys statt (Eintritt frei). Angaben zu verfügbaren Restkarten sind online auf der Festival-Website zu finden. Weitere Informationen zum Festivalprogramm sowie zu Preisen unter www.euro-dance-festival.com und www.europapark.de

Kommentar verfassen