Gruselige Hausmannskost: Fruchtiges Gespenstermosaik im Europa-Park

Schon zum sechsten Mal ziert während der Halloweenzeit ein Apfelbild Deutschlands größten Freizeitpark. Drei süße Gespenster, zusammengesetzt aus 20.000 roten und grünen Äpfeln der Sorten Gala Royal und Golden Delicious, erfreuen die Besucher. Acht Mitarbeiter des OGM Obstgroßmarkt Mittelbaden e.G. haben das 80 Quadratmeter große Mosaikbild am 29. September 2016 in Zusammenarbeit mit den Gärtnern des Europa-Park aufgebaut.

Schaurig-schönes Halloween in Deutschlands größtem Freizeitpark: 180.000 Kürbisse, 15.000 Chrysanthemen, 6.000 Maispflanzen sowie 3.000 Strohballen versetzen den Europa-Park in eine einzigartige Herbststimmung. Bereits zum sechsten Mal können die kleinen und großen Besucher während dieser Jahreszeit auch ein gigantisches Apfelbild neben dem Colonial House bestaunen. Drei gruselige Gespenster zieren ein Mosaik, das aus 20.000 roten und grünen Äpfeln der Sorten Gala Royal und Golden Delicious zusammengesetzt ist. Acht Mitarbeiter des OGM Obstgroßmarkt Mittelbaden e.G. bauten das fruchtige, 80 Quadratmeter große Kunstwerk am Donnerstag gemeinsam mit den Gärtnern des Europa-Park Apfel um Apfel auf. Das gesamte Bild besteht aus unbehandeltem Obst und wurde mit Hilfe des OGM Obstgroßmarkt Mittelbaden e.G. aus Oberkirch sowie EDEKA Südwest im Europa-Park verwirklicht. Die gespendeten Äpfel stammen aus regionalen Anbaugebieten.
Das Gespenstermosaik erwartet die Besucher noch bis zum 06. November im Abenteuerland.