„Mauritia Mack by Leonardo“ Schmuckkollektion unterstützt ein weiteres soziales Projekt

Oliver und Bianca Kleine mit Helena Gareis vom „KiJu“ und Mauritia Mack am 30.06.2014 im Europa-Park
Oliver und Bianca Kleine mit Helena Gareis vom „KiJu“ und Mauritia Mack am 30.06.2014 im Europa-Park

Mut und Zuversicht vermitteln die goldenen Schmuckstücke der neuen Charity-Schmuckkollektion „Mauritia Mack by Leonardo“. „Carpe Diem – Nutze den Tag“ lautet das Lebensmotto, das der Anhänger „moneta“ symbolisiert. Die diesjährige Sommer-Kollektion von Mauritia Mack und Leonardo unterstützt den Kinder- und Jugendhospizdienst „KiJu“ in der Ortenau. Die Ehefrau von Europa-Park Inhaber Jürgen Mack arbeitet seit 2010 mit dem europaweit führenden Glasanbieter Leonardo zusammen und wählt aus, welchem sozialen Projekt ein Teil des Erlöses gespendet wird. Jährlich werden zwei Kollektionen für den guten Zweck präsentiert. Der Europa-Park steht seit seiner Eröffnung 1975 für regionale Verbundenheit. Soziale Verantwortung ist dem Familienunternehmen enorm wichtig.
Schwarz-rot-goldene Schmuckpräsentation
Schwarz-rot-goldene Schmuckpräsentation

Die neue Charity-Schmuckkollektion „Mauritia Mack by Leonardo“ setzt sich für den Kinder- und Jugendhospizdienst „KiJu“ in der Ortenau ein. Dort begleitet ein sehr engagiertes Team schwerkranke Kinder, Jugendliche und ihre Familie durch eine schwere Zeit. Die Hilfe steht auch Kindern und Jugendlichen offen, die selbst ihre erkrankten Eltern oder Geschwister pflegen. Helena Gareis, Koordinatorin des Kinder- und Jugendhospizdienstes „KiJu“ weiß: „Auf schmalen Schultern liegt oft viel Verantwortung“. Die gemeinnützige Organisation kämpft für das Wohl der Kinder und macht ihr Leben wieder lebenswert, indem sie ihnen viele Aktivitäten anbietet, die den Alltag für kurze Zeit vergessen lassen. Neben dem Angebot für Kinder und Jugendliche ist die Trauerarbeit ein wichtiges Aufgabenfeld des „KiJu“. Betroffenen stehen in dieser schwierigen Lebensphase Trauerbegleiter zur Seite. Die neue Sommer-Kollektion „Mauritia Mack by Leonardo“ vermittelt positive Lebensenergie. Bei den goldenen Schmuckstücken verstärkt die Kombination aus mattem Gold und strahlendem Edelstahl die angesagte Münzoptik der Anhänger. Die Halskette kann mit der Münze „Carpe diem“ kombiniert werden. Das goldene Armband lässt sich mit dem Anhänger „angelo“ – ein kleiner Engel als schützender Glücksbringer – ergänzen. Auch das Wunscharmband der Kollektion schenkt Lebensfreude. „Darlin’s hope III“ steht 2014 ganz im Zeichen der Wünsche. Jede Perle hat eine besondere Bedeutung. Mit der Charity-Schmuckkollektion sind bereits einige Projekte unterstützt worden. Im Jahr 2011 wurde das „Elternhaus der Universitätsklinik“ in Freiburg unterstützt. 2012 ging ein Teil des Erlöses an „das Europäische Haus der Begegnung“ für sozial benachteiligte Jugendliche am Jakobsweg in Nordspanien. Im Jahr 2013 wird die Kinderklinik Santa Ana in El Salvador unterstützt. Oliver und Bianca Kleine, Inhaber und Geschäftsführer der Firma glaskoch LEONARDO, Regine Sixt, mit Ihrer Kinderhilfe Stiftung „Tränchen trocknen“, sowie Mauritia Mack und dem Europa-Park liegt das Wohl der Kinder sehr am Herzen. Die Familienunternehmen setzen sich seit Jahren für sozial benachteiligte und kranke Menschen ein. Die Firmen ergänzen sich perfekt und leisten mit den Charity-Kollektionen einen großen Beitrag zur Linderung der Not von Kindern und Bedürftigen.

Kommentar verfassen