"Preis für Menschlichkeit" für Europa-Park Inhaber Roland Mack

Roland Mack mit dem „Preis für Menschlichkeit“ (Foto: Schneider Press)
Roland Mack mit dem „Preis für Menschlichkeit“ (Foto: Schneider Press)

Seit 2010 verleiht der Eagles Charity Golf Club e.V. einen Ehrenpreis. Der Preis für Menschlichkeit und herausragendes soziales Engagement 2014 ging an Europa-Park Inhaber Roland Mack. Eagles-Präsident Frank Fleschenberg  betonte bei der feierlichen Ehrung, dass Roland Mack Außerordentliches geleistet habe und dabei nie vergessen hat, immer ein Herz für andere zu zeigen. Er lebt und repräsentiert dies großzügig. Außerdem trägt er den Eagles-Gedanken seit Jahren weiter. In den Vorjahren wurde der Preis für Menschlichkeit unter anderem an Franz Beckenbauer und Dietmar Hopp verliehen.
Seit 18 Jahren findet der Europa-Park Eagles Charity Golfcup jährlich statt und lockt Prominente aus Sport und Showbusiness in Deutschlands größten Freizeitpark, um gemeinsam für den guten Zweck zu golfen. Seit seiner Eröffnung im Jahr 1975 stand im Europa-Park schon immer auch die Verantwortung für die Gesellschaft, vor allem für bedürftige Menschen, im Vordergrund. Bereits über eine Million sozial Benachteiligter konnte der weltweit größte saisonale Freizeitpark zum Beispiel im Rahmen der Aktion „Frohe Herzen – Tag der offenen Tür“ willkommen heißen und sie kostenfrei einladen.
Der Eagles Charity Golf Club e.V. ist ein gemeinnütziger Verein, der im Jahr 1993 in München gegründet wurde. Bekannte Sportler, Schauspieler, Entertainer und Journalisten stellen sich, verbunden mit Spaß am Golfspielen, in den Dienst der guten Sache und unterstützen diejenigen, die auf der Schattenseite des Lebens stehen. Große wie mittelständische Industrieunternehmen, regionale Radiosender, Verlage oder Kliniken veranstalten gemeinsam mit den Eagles Charity-Golfturniere, um Spenden zu generieren. Circa zwanzig Turniere spielen die Mitglieder jedes Jahr deutschlandweit. Rund 23 Millionen Euro konnten so in den vergangenen 21 Jahren an Hilfsbedürftige weitergereicht werden.

Kommentar verfassen