Produktion des Songcontests „Welcome To Europe“ im Europa-Park

Ihr musikalisches Talent durften auch dieses Jahr wieder 20 Jugendliche aus Europa in Deutschlands größtem Freizeitpark präsentieren. Ihre Songs wurden aus 99 Einsendungen ganz oben ins Ranking gewählt. Am 22. Juni haben die sechs Acts ihr Können – pandemiebedingt ohne Publikum dafür aber im neuen Digital-Studio des Europa-Park – beim 14. „Welcome to Europe“ Songcontest unter Beweis gestellt.

Nachdem Italien im Mai beim großen ESC gewonnen hatte, schaffte es nun auch der Nachwuchs auf das Siegertreppchen: „Vita“, ein siebenköpfiges Musikprojekt zweier italienischer Musikschulen aus Tivoli bei Rom und Ludwigsburg, begeisterte mit einem italienischen Song, bei dem auch spanische Sprachelemente eingebaut waren, sowohl die Jury vor Ort im Streaming-Studio des Europa-Park als auch die Zuschauer vor den Bildschirmen der TV Sender Regio TV, Baden TV und L-TV. Die drei Sender hatten das von der Backnanger Firma Skyeline-Live am vergangenen Dienstag aufgezeichnete Event am Wochenende ausgestrahlt und ihren Sehern die Möglichkeit eines Tele-Votings gegeben. Darüber hinaus wurde auch über http://welcometoeurope.eu/ gestreamt.

„Ein luftig-leichter Popsong, der den europäischen Gedanken dieses Contests in der Tat sehr gut rüberbrachte“, lobte Prince Damien den Siegersong und auch dessen charmante Präsentation. Der  DSDS-Gewinner aus dem Jahr 2016 gehörte mit dem ehemaligen „The Voice of Germany“ Finalisten Isaac Roosevelt zu den Special-Acts der Aufzeichnung.

Den zweiten Platz belegte mit „Wir retten jetzt die Welt“ das „Projekt Rock At Home“ bei dem sich vier Bands der RockPop-Schule Lübeck virtuell zusammengetan hatten. Dritter wurde die 16-jährige Leni aus Crailsheim, die mit ihrem Popschlager auf „Eine Reise durch Europa“ lud.

Das Streaming-Studio im „La Sala Bianca“ bot mit modernster Veranstaltungstechnik, einer Gesamtfläche von 480 Quadratmetern und einem 81 Quadratmeter großen Präsentationsbereich sowie individuell anpassbarem Licht- und Studiodesign die optimalen Bedingungen für die Aufnahme des Events. Deutschlands größter Freizeitpark freut sich, dass mit dieser Produktion junge, musikalische Künstler unterstützt werden und so der kulturelle Austausch in Europa ausgebaut und gefördert wird.

Normalerweise findet der Contest als Eröffnungsveranstaltung zum Euromusique-Festival mit mehreren tausend Musikern statt. Bei dem Event wird Deutschlands größter Freizeitpark zur Bühne für zahlreiche instrumentale und vokale Ensembles, die ihr Talent auf dem internationalen Festival präsentieren dürfen. Der Songcontest „Welcome To Europe“ wurde bereits zum 14. Mal von Musikmanager Hans Derer und seinem schwäbischen Unternehmen 7us media group GmbH veranstaltet.

error: Content is protected !!