Reiner Meutsch präsentiert seine Live-Show „Abenteuer Weltumrundung“ im Europa-Park

Seine FLY & HELP-Weltumrundung war Abenteuer, Hilfsprojekt und Herzenswunsch zugleich. Der Stifter und Radiomoderator Reiner Meutsch erfüllte sich einen Lebenstraum: Er tauschte seinen Schreibtisch gegen das Cockpit eines Kleinflugzeuges, um einmal die Erde zu umfliegen. Dabei stand jedoch nicht das Abenteuer im Vordergrund, sondern der Wunsch, Kindern in Entwicklungsländern den Schulbesuch zu ermöglichen. Vom 29.10. bis 05.11.2020 berichtet Reiner Meutsch im Europa-Park von der Reise seines Lebens. Die 30-minütige Live-Show mit faszinierenden Aufnahmen der Weltumrundung findet täglich um 14 Uhr im Magic Cinema 4D statt und ist im Eintrittspreis enthalten.

In nur 8 Minuten schildert Reiner Meutsch seine Weltumrundung für den guten Zweck – 100.000 Flugkilometer und über 77 Länder flog der 65-Jährige. Seine lebendigen Erzählungen werden untermalt durch atemberaubende Aufnahmen und Filmpassagen aus unterschiedlichen Kulturen unserer Erde. Das Publikum erfährt anschließend, wie eine Schule in Afrika entsteht, wie die Augen der Kinder dankbar strahlen, dass sie zur Schule gehen dürfen. Reiner Meutsch präsentiert sehr eindrucksvoll und voller Emotionen, unter welchen Bedingungen die Kinder zur Schule gehen und was die Stiftung FLY & HELP in den letzten Jahren erreichen konnte, damit Kinder unter angenehmen Bedingungen lernen und somit die Chance erhalten, sich eine Zukunft in ihrer eigenen Heimat aufzubauen.

Anhand farbenprächtiger Bilder und kurzweiliger Videosequenzen berichtet der Weltenbummler von der Reise seines Lebens und der Arbeit seiner Stiftung seit 2010. Unterstützung erhält er dabei von der Sängerin aus dem Musical „König der Löwen“: Jung und Alt werden von der Stimme Yma Américas verzaubert sein. „Mir liegt die Show sehr am Herzen. Ich möchte Menschen begeistern, sie mitreißen und die Gunst der Stunde nutzen, um auf den hohen Stellenwert von Bildung in Entwicklungsländern aufmerksam zu machen“, so Reiner Meutsch.

Weltenbummler Reiner Meutsch vor seiner Piper Cheyenne (Foto: Reiner Meutsch Stiftung FLY & HELP)