Ruster Fahnenwerfer werden Landesmeister

Der Fanfarenzug Rust gewann die Landesmeisterschaft im Fahnenhochwerfen. Erfolgreich waren (stehend, von links): Werner und Leon Lösslin sowie Thomas Baumann. Kniend (von links): Robin und Sebastian Lösslin.
Der Fanfarenzug Rust gewann die Landesmeisterschaft im Fahnenhochwerfen. Erfolgreich waren (stehend, von links): Werner und Leon Lösslin sowie Thomas Baumann. Kniend (von links): Robin und Sebastian Lösslin.

Der Fanfarenzug Rust hat am Wochenende in Schwäbisch Gmünd die Landesmeisterschaften im Fahnenhochwerfen gewonnen. Dabei werden die Fahnen mit  großer Kraft und präziser Technik geworfen.
Leon Lösslin wurde in der Altersklasse IV mit 7,50 Metern Landesmeister, sein Bruder Robin Dritter (sieben Meter). In der Altersklasse II verpasste Sebastian Lösslin mit 4,50 Metern knapp das Podium und belegte den 4. Platz. Ebenfalls einen 4. Platz erreichte in seiner Altersklasse Thomas Baumann mit 7,50 Metern. In der Mannschaftswertung erreichten die Fahnenschwinger des Fanfarenzugs Rust gemeinsam mit ihren Kollegen aus Konstanz mit einer Gesamthöhe von 29,50 Metern den 1. Platz.
Termin merken! Die Weltmeisterschaften im Fahnenhochwerfen findet zum ersten Mal am Samstag, 13. September auf dem Sportgelände in Rust statt.

Kommentar verfassen

error: Content is protected !!