Santa Isabel e.V. spendet 4.000 Euro an Familie Leneschmidt

Dr. Michael Thoma, Roland Mack, Marianne Mack und Barbara Dickmann (von links nach rechts) mit Milena
Dr. Michael Thoma, Roland Mack, Marianne Mack und Barbara Dickmann (von links nach rechts) mit Milena

Die 12-jährige Milena Leneschmidt erkrankte im Urlaub ganz unerwartet an einem lebensgefährliches Aneurysma, einer Verdickung einer Arterie. Die Familie musste für den lebensnotwendigen Rücktransport und die Versorgung des Kindes eine Summe von 29.000 Euro aufbringen. Marianne Mack, erste Vorsitzende des Fördervereins „Santa Isabel e.V. – Hilfe für Kinder und Familien“, erfuhr von der Notlage und unterstützte die Familie spontan mit einer Spendensumme von 4.000 Euro. Ein Vortrag der beliebten ehrenamtlichen Vortragsreihe „Neue Perspektiven“ wurde zum Anlass genommen, für Milena zu spenden. Mittlerweile geht es dem Mädchen wesentlich besser, so dass es Milena sogar möglich war, einen erlebnisreichen Tag im Europa-Park zu verbringen.

Kommentar verfassen

error: Content is protected !!