Schneller als erlaubt? Roller nach Unfall von Polizei sichergestellt

 
Foto zur Illustration: stux / pixabay

Ein 15 Jahre alter Rollerfahrer hat sich am Montagnachmittag nach einer Kollision mit dem Golf einer 53-Jährigen Verletzungen am Unterarm zugezogen. Der Jugendliche war gegen 16.40 Uhr auf der Kirchstraße unterwegs, als die Autofahrerin vom Fahrbahnrand anfuhr und den von hinten herannahenden Zweiradfahrer übersah. Der 15-Jährige musste vom Rettungsdienst zur weiteren Untersuchung in das Ortenau Klinikum Ettenheim gebracht werden. Der Sachschaden wird auf etwa 500 Euro beziffert.
Der Roller des Verletzten wurde zur Überprüfung auf technische Veränderungen sichergestellt. Nach bisherigen Erkenntnissen ist er lediglich im Besitz einer Mofa-Prüfbescheinigung. Falls sich bei der anstehenden Überprüfung herausstellen sollte, dass die Höchstgeschwindigkeit des Rollers über den erlaubten 25 Stundenkilometer liegt, droht dem Jugendlichen eine Anzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis.
error: Content is protected !!