Schritt für Schritt zum Wasserpark des Europa-Park / Bebauungsplan wird aufgestellt

Für diese Fläche (ungefährer Verlauf) wird nun der Bebauungsplan Wasserpark" aufgestellt.
Für diese Fläche (ungefährer Verlauf) wird nun der Bebauungsplan Wasserpark“ aufgestellt.

Rund zehn Minuten dauerte die öffentliche Sitzung der Verbandsversammlung des Zweckverbands Tourismus-Dienstleistungen-Freizeit Ringsheim/Rust am heutigen Montagabend (11.11.2013) im Ruster Bürgersaal. Während die Kindergartenkinder mit den Laternen durchs Dorf zogen, brachte die Verbandsversammlung den Bebauungsplan „Wasserpark“ auf den Weg.
Rund 40 Personen waren aus Ringsheim, Rust und Rheinhausen zu der Versammlung gekommen und erhofften sich mehr Informationen über das nächste Großprojekt des Europa-Park. Es ging aber lediglich um die Beauftragung des Ingenieursbüros zur Verfahrensbegleitung, den Aufstellungsbeschluss und den Beschluss über die frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit.
Das Planungsbüro Fischer aus Freiburg erhielt den einstimmig den Zuschlag, das Büro hatte den Verband schon bei der 5. Änderung des Flächennutzungsplans begleitet. Eine Overhead-Folie von Planer Holger Fischer zeigte dann das geplante Gebiet, eingegrenzt von Hochspannungsleitung und K5349 sowie der neuen Zufahrtsstraße zum Europa-Park. Die Fläche umfasst rund 35 Hektar. Hier soll der neue Wasserpark entstehen. Zu den Flächenberechnungen wollte sich Fischer noch nicht festlegen, da diese während des Verfahrens durch Erschließungen oder Grünzügen noch stark variieren würden.
Der Aufstellungsbeschluss und der Beschluss zur frühzeitigen Beteiligung der Öffentlichkeit erfolgten ebenso einstimmig.

Kommentar verfassen