Über 2000 Menschen waren dabei: „Viking Clap“ auf der Piazza des Hotels Colosseo

Über 2000 Menschen waren es, die sich am Donnerstagabend auf der Piazza des Hotels Colosseo zum EM-Halbfinale versammelt hatten. Deutschland musste leider geschlagen vom Feld ziehen, die Franzosen hatten mehr Glück und versenkten die Kugel im Doppelpack im Netz hinter Manuel Neuer. Die Franzosen jubelten, die Deutschen waren enttäuscht.

Vor dem Spiel und in der Halbzeitpause bot der Europa-Park ein Unterhaltungsprogramm. Nachhilfe erhielten die Fans von der amtierenden Miss EM, der Isländerin Arna Ýr Jónsdóttir. Sie brachte dem Auditorium den originalen „Viking-Clap“ bei. Der ist nämlich nur ein Original, wenn mindestens eine Wikingerin oder ein Wikinger mit von der Partie ist. 🙂
Der Abend wurde in gewohnter Manier von Nick Rivers moderiert, das Europa-Park-Show Ballett bot zudem optische Leckerbissen. Und ein paar glückliche Gewinner gab es auch: Arna Ýr Jónsdóttir und Nick Rivers warfen kleine Bälle ins Publikum. Wer einen Ball bekam, der hatte eine Ehrenkarte in den Europa-Park gewonnen.