Verleihung des Euregio-Zertifikats im Europa-Park

Euregio_2 Euregio_1
Neben dem Erwerb von Fachkompetenz ist es während einer Ausbildung auch wichtig, Erfahrungen im Ausland zu sammeln und seine interkulturellen Fähigkeiten zu erweitern. Im Rahmen des Projekts „Auslandspraktikum in der Oberrheinregion – Euregio-Zertifikat für Auszubildende und Berufsschüler/innen“ sind am 4. November 2013 insgesamt 232 Absolventen einer Berufsausbildung im deutsch-französisch-schweizerischen Oberrheingebiet mit dem Euregio-Zertifikat ausgezeichnet worden. Die feierliche Verleihung fand in Deutschlands größtem Freizeitpark statt. Begrüßt wurden die rund 250 Gäste, darunter sowohl die jungen Fachkräfte mit deren Familien als auch teilnehmende Betriebe aus dem Dreiländereck Deutschland, Frankreich und der Schweiz, im festlichen Ambiente des Ballsaals Berlin. Im Anschluss nahmen die jungen Fachkräfte bei der feierlichen Übergabe das Euregio-Zertifikat entgegen. „Gerade im Europa-Park wird der kulturelle Austausch tagtäglich gelebt“, so Matthias Kirch, Vertreter der Geschäftsführung des Europa-Park. Die Auszubildenden und Berufsschüler absolvierten während ihrer Berufsausbildung ein mindestens vierwöchiges Auslandspraktikum im Oberrheingebiet. Dabei konnten sie ihre Sprachkenntnisse verbessern, Mentalität und Kultur des Nachbarlandes kennenlernen und einen Einblick in den Berufsalltag über die Grenzen hinweg bekommen. Betriebe und Arbeitnehmer müssen sich darauf einstellen, dass Unternehmen immer mehr Teil eines weltweiten Netzwerkes von Wirtschaftsbeziehungen sind. Daher ist der Erwerb des Euregio-Zertifikats sowohl für Auszubildende als auch ausbildende Betriebe und Berufsschulen wichtig. Der Europa-Park hat in diesem Bereich bereits vorgelegt und bietet seit diesem Jahr eine grenzüberschreitende Ausbildung an: Erstmals ist es möglich, dass ein französischer Jugendlicher den Theorieteil seiner Ausbildung in Frankreich und den Praxisteil im Europa-Park absolviert. Ein großer Dank ging bei der Verleihfeier auch an die 58 Unternehmen, die sich im Laufe dieses Jahres neu am Projekt beteiligt haben. Den musikalischen Rahmen bildete die Band „Remote“, David Rühle & friends. Mit einem anregenden Aperitif wurde die feierliche Verleihung abgerundet.

Kommentar verfassen

error: Content is protected !!