Bild von MagnusMUC auf Pixabay

Wendemanöver auf Autobahnzubringer führt vermutlich zu Unfall

Drei leicht verletzte Personen und ein Sachschaden von ca. 20.000 Euro sind die Bilanz eines Verkehrsunfalles am Freitagabend auf dem Autobahnzubringer Rust. Kurz nach 22 Uhr fuhr ein 60 Jahre alter Fahrer eines Kia aus der Franz-Sales-Straße auf die Kreisstraße 5349 in Richtung Rust und versuchte nach ersten Erkenntnissen dort zu wenden. Hierbei übersah er den Peugeot eines 29-jährigen Mannes, der von der A5 kommend ebenfalls in Richtung Rust fahren wollte. Durch den Zusammenstoß überschlug sich der im Landkreis Calw zugelassene Kia und kam in einem Graben neben der Straße zum Liegen. Dessen Fahrer wie auch seine 59 Jahre alte Beifahrerin wurden bei dem Unfall ebenso leicht verletzt wie auch der Fahrer im Peugeot, sodass alle zur Untersuchung in umliegende Krankenhäuser gebracht werden mussten.